Archiv

Der Wert eines Menschen

Eine Sache wird nicht wertvoller durch eine tolle Verpackung.
Es kommt immer auf den Inhalt an.
Beim Einkauf lassen wir uns manchmal von der Verpackung und dem was versprochen wird täuschen. Die "Enttäuschung" ist dann gross, wenn wir sehen es war nur der Schein auf den wir hereinfielen.

Bei Menschen kann es ähnlich sein.
Weshalb lassen wir uns auch da von Äusserlichkeiten täuschen?
Bemessen den Wert eines Menschen nach seinem Einkommen, nach seiner Kleidung, nach den Dingen die er besitzt? Weshalb ist das wichtig?
Es sagt doch so gut wie garnichts über den Wert, das Innere eines Menschen aus, dieses alles was ihn umgibt.
Einen Hund mögen wir, weil er so ist, wie er ist, nicht weil er ein teures Halsband trägt. Ein Pferd wird nicht edler, durch teures Zaumzeug. Das wissen wir. .
Doch beim Menschen schauen wir oft,
(zu oft?) auf das äussere um daraus auf das innere zu schliessen.
Was uns oftmals zu Fehlurteilen über die Persönlichkeit bringt.

Michel de Montaigne sagte einmal:
"Nehme dem Menschen sein Gut, sein Vermögen, seine Stellung, stelle ihn dir nur im Hemd vor, dann weisst du welchen Wert er hat.

Der kleine Prinz würde sagen, 'Nur mit dem Herzen sieht man gut".
Das Herz sieht nicht das Äussere, das Herz sieht das Innere. Den wahren Wert.

2 Kommentare 15.7.09 20:10, kommentieren